SM-NMM
blockHeaderEditIcon
Slide
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon

2.6 Linkedin


Pro:


ist international ausgerichtet
 dort tummeln sich viele Unternehmer aber auch Networker
Menschen auf Linkedin sind mehr geschäftsorientiert wie in FB  - Linkedin ist ein Business-Netzwerk.
Menschen suchen Synergien, Kunden und Geschäftspartner 

 

Empfehlung: Wenn du FB bereits privat nutzt und das auch so bleiben soll, dann ist Linkedin eine gute Wahl um dir dort ein geschäftliches Profil aufzubauen. Du kannst bei Linkedin (noch) nicht live gehen, dafür aber kommentieren und liken sowie persönliche Nachrichten versenden.

 

Was du unbedingt beachten solltest:

Fülle dein Profil vollständig aus, das heißt wirklich jeden einzelnen Bereich! Linkedin zeigt dir in 5 Leveln an, wie aussagekräftig dein Profil ist. Orientiere dich daran.

Ergänze dein Profil mit Website-Links. Wie du dir eine einfache Landingpage erstellen kannst, erfährst du in diesem Kurs.

Richte dir eine individuelle Linkedin – URL ein. Damit wirst du leichter gefunden. Am besten nimmst du dazu deinen Namen. Meines heißt z.B. https://www.linkedin.com/in/ratundtat24/ - ich habe unseren Firmennamen genutzt. Oder das Profil von Michael Srachowitz ist über https://www.linkedin.com/in/strachowitz/ erreichbar.

Zusätzlich zu den im allgemeinen Teil zu „Social Media“ angelegten Texten solltest du dir eine oder mehrere Einladungsnachrichten überlegen. Linkedin nimmt standardmäßig immer den Text: „Bitte fügen Sie mich Ihrem professionellen Netzwerk hinzu.” Aus Bequemlichkeit nehmen die meisten auch diesen Text. Das bedeutet, du kannst dich von der Masse abheben, indem du einen eigenen Text formulierst. Erstelle dir dazu einfach ein paar Mustervorlagen.

 

Fazit: Linkedin eignet sich hervorragend um dir ein neues Geschäfts-Netzwerk aufzubauen. Vor allem, wenn dein Ziel Geschäftspartnergewinnung ist. Für reine Produktkunden würde ich dir eher Facebook oder Instagram empfehlen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*